Gasfeuerung / Gasheizung

/Gasfeuerung / Gasheizung
Gasfeuerung / Gasheizung 2016-12-09T13:36:05+00:00

Die Multitalente unter den Wärmeerzeugern

Erdgas ist ein brennbares natürliches Gas, das aus dem Erdinnern gefördert wird.

Erdgas besteht zu über 90% aus dem Naturgas Methan (CH4), dem einfachsten Kohlenwasserstoff, der in der Natur vorkommt. Erdgas wird aus der Erde gefördert. Methan entsteht jedoch auch an der Erdoberfläche bei Gärungsprozessen unter Luftabschluss, etwa in Sümpfen, Kläranlagen oder in der Nutztierhaltung (Biogas).

Erdgas lässt sich als Primärenergie praktisch so einsetzen, wie es gefördert wird. Gewinnung, Reinigung und Transport von Erdgas benötigen nur wenig Energie. Sein Wirkungsgrad als Primärenergie liegt deshalb über 90 Prozent. Ausser Strom aus Wasserkraft erreicht kein anderer Energieträger einen solchen Wert.

Gaswandheizgerät

Wandheizgeräte

Gas-Wandheizgeräte bieten hochmoderne, effiziente Heiztechnik auf kleinstem Raum. Dank Modulationstechnik (Leistungsanpassung aufgrund des effektiven Bedarfs) und Brennwerttechnik (Ausnutzung der Abgaswärme) erzielen diese Geräte einen Wirkungsgrad von weit über 100%. Gas-Wandgeräte sind günstig in der Anschaffung, im Betrieb und Unterhalt.

Standheizgeräte

Gas-Standheizgeräte bieten die gleichen Vorzüge wie die Wandgeräte. Einziger Unterschied: Die Standgeräte sind für grössere Leistungsbereiche verfügbar, was ihr Anwendungsgebiet weit über den Wohnungsbau hinaus erweitert.

Industrie-Anwendung

Für Gross- und Industrieanlagen gibt es eine ganze Reihe von hochmodernen Gas-Gebläsebrennern. Ihre robuste Bauweise macht sie überall da zum idealen Wärmeerzeuger, wo Verlässlichkeit gefordert ist. Selbstverständlich erfüllen auch alle Industrie- Brenner die strengsten Abgas- und Luftreinhalteverordnungen.

Anwendungsbereich

Gas-Heizgeräte kommen in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Wohnüberbauungen, Einkaufszentren oder der Industrie zum Einsatz, und das sowohl in Alt- wie auch Neubauten. Die Flexibilität der Geräte deckt praktisch sämtliche möglichen Anwendungsgebiete ab. Die Geräte sind gleichermassen geeignet für Niedertemperatur-Heizsysteme (z.B. Fussbodenheizungen) wie auch für Warmwasser-Heizungen (z.B. Radiatoren in Altbauten).